Kinderwunsch


Erfüllt sich der so sehr herbeigesehnte Wunsch nach eigenen Kindern trotz langer Zeit des Wartens, Versuchen und Hoffens nicht, kann dies für das Paar eine beträchtliche Belastung darstellen.

Kinderwunsch
Entscheidet sich das Paar danach für eine künstliche Befruchtung bei dem mehrere IVF-Zyklen ohne Schwangerschaft enden, kann dies eine existentielle Krise auslösen.

Nicht selten klagen Betroffene über die folgenden, typischen Begleiterscheinungen bei einem unerfüllten Kinderwunsch, bzw. im Kontext einer IVF-Behandlung:
  • Es besteht ein enormer (Leistungs-) Druck mit dem Gefühl, „nicht in Ordnung“ zu sein.
  • Depressionen, sowohl bei Frau und Mann
  • Beziehungsprobleme bis hin zum Scheitern der Beziehung
Da diese Begleiterscheinungen wiederum einer erfolgreichen Schwangerschaft nicht zuträglich sind, kann eine Art Teufelskreis entstehen.

Gewiss, verschiedene körperliche Faktoren müssen als gegeben akzeptiert werden. Doch die psychischen Komponenten, welche den Körper und seine Reaktionen permanent beeinflussen, können deutlich positiv beeinflusst werden.

Dass Hypnose die Fruchtbarkeit generell erhöhen kann, wird im nachfolgenden Artikel der "Medical Tribune deutlich:

„Die Fokussierung der Aufmerksamkeit auf “Entspannung” führt bei Zyklen mit assistierter Reproduktion häufiger zu Schwangerschaften als der übliche “nüchterne” Transfer der Embryonen.
Mit diesem neuen Ansatz zur Steigerung der Schwangerschaftsraten in IVF-Zyklen hat Dr. Eliahu Levitas aus Beer Sheva/Israel 2004 am ESHRE- Kongress aufgewartet: Bei Hypnose während des Embryotransfers resultierten in 98 Zyklen 54 klinische Schwangerschaften – im Vergleich: bei 97 Zyklen ohne diese zusätzliche Behandlung waren es nur 30.
Die “Beruhigung” wirkte sich auch auf die Ärzte aus, die die Transfers in der Hypnosegruppe als “einfacher und leichter” empfanden. In der Diskussion wurde der Referent allerdings schwer in die Zange genommen, weil die Studie keine Plazebogruppe enthielt – was jedoch in der Natur der Sache liegt.” (Medical Tribune, Ausgabe 45/2004, vom 09.11.04, MTD, S. 30)

Wie kann Hypnose helfen?
In einer für Sie jederzeit sicheren und angenehmen therapeutischen Trance kann im Zusammenspiel mit Ihrem Unterbewusstsein ein Gefühl der Gelassenheit entwickelt werden. Innerhalb von nur wenigen Sitzungen kann dieses neue Grundgefühl sowohl der natürlichen Befruchtung als auch einem Embryonen-Transfer in die Gebärmutter äusserst zuträglich sein. Erleben Sie sich innerlich als auch äusserlich ganz gelassen und voller Vertrauen.

Näheres zum Ablauf einer Hypnose-Sitzung finden Sie hier:

Häufige Fragen und Antworten
Meine Methode
Konditionen

Haben Sie weitere Fragen? Wünschen Sie einen Termin? Oder bevorzugen Sie lieber einen Rückruf? Nehmen Sie jetzt Kontakt mit mir auf. Meine Koordinaten finden Sie hier. Ausserdem haben Sie gleich hier und jetzt die Möglichkeit einen definitiven Hypnose-Termin online zu buchen:

Jetzt online Ihren Hypnose-Termin buchen:


Hypnosepraxis Rupperswil, im Kanton Aargau, in der Nähe von Aarau, Rohr, Biberstein, Auenstein, Küttigen, Erlinsbach, Buchs, Suhr, Gränichen, Entfelden, Hunzenschwil, Schafisheim, Staufen, Lenzburg, Seon, Niederlenz, Wildegg, Möriken, Hendschiken, Othmarsingen, Mägenwil, Holderbank, Schinznach, Veltheim, Wohlen, Baden, Wettingen, Oftringen, Zofingen, Spreitenbach, Brugg

Offcanvas Kontakt



Stefan Meier
Hypnose Therapeut
Aarestrasse 29 A
5102 Rupperswil

   +41 79 627 45 66
  Email

  

Termin buchen